70 Mio. für Luxus & Reisen

Stronach-Klage gegen Tochter

70 Mio. für Luxus & Reisen

Familien-Krieg: Frank Stronach, 86, wirft seiner Tochter Belinda ihr Luxusleben vor.

Stronach, 86, und seine Ehefrau Elfriede haben am 1. Oktober – wie berichtet – beim Gericht in Ontario/Kanada eine Klage eingebracht. Gegen Belinda Stronach, 52, deren Kinder Frankie, 27, und Nicole, 25, sowie Alon Ossip, Berater der Familie. Auf 73 Seiten wird detailliert aufgelistet, was Stronach zur dieser Wut-Klage gegen seine Familie gebracht hat.

Luxusleben

Er wirft seiner Tochter „Misswirtschaft, Respektlosigkeit, extravaganten Lifestyle und Bereicherung hinter seinem Rücken vor“. Allein für Partys, Luxusreisen, Designerbüros, unzählige Privatflüge für sich und ihre Kinder habe Belinda in den vergangenen Jahren 70 Millionen Dollar ausgegeben.

Machtverlust

Was Stronach aber am meisten schmerzt: Er, seine Ehefrau Elfriede sowie sein Sohn Andrew haben keinerlei Kontrolle mehr über seine „Stronach Group“. In der Holding sind 253 Stronach-Firmen zusammengefasst, die der Milliardär (neben Magna) gegründet hat.

Enttäuscht

Bei seinem Einstieg in die Austro-Politik übertrug er alle Macht an Tochter Belinda und Manager Ossip. Als er sich aus Österreich wieder zurückzog, blitzte er bei Belinda ab: „Sie beantwortete keine Mails, keine Anrufe, keine Schreiben“, so Stronach. Auch lehnte sie ein 300 Mio. Investment ihres Vaters in Bio-Rinderfarmen in Florida ab.

Nun die Klage

345 Millionen Euro fordert er von Belinda sowie ihren Abschied aus der „Stronach Group“. Sie sagt zu der Klage: „Familie und Geschäft können herausfordernd sein. Ich liebe meinen Vater trotzdem.“(wek)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten