80% gegen 12-Stunden-Tag

Studie:

80% gegen 12-Stunden-Tag

ÖVP wettert: "SPÖ redet das schlecht"

SPÖ-Minister Rudolf Hundstorfer und Gewerkschafter Wolfgang Katzian präsentierten am Donnerstag eine IFES-Befragung, die den Koalitionspartner erzürnte. Inhalt der Studie: 80 Prozent der 500 befragten Arbeitnehmer sind gegen die Ausweitung der täglichen Höchstarbeitszeit auf zwölf Stunden, wie die ÖVP das fordert. Unter den Arbeitern sprachen sich 87 Prozent dagegen aus, unter den einfachen Angestellten 86 Prozent.

Auch bei leitenden Angestellten sowie öffentlich Bediensteten ist mit 72 Prozent eine klare Mehrheit gegen die ÖVP-Pläne.

Hundstorfer wetterte außerdem gegen All-In-Verträge. Sein Ziel: Künftig sollen diese Art von Verträgen nur leitende Manager erhalten.

Die ÖVP ging auf die Barrikaden: „Es ist unfassbar, wie uneinsichtig die SPÖ eine Maßnahme schlechtredet, die einen großen Fortschritt für Arbeitnehmer und Arbeitgeber bedeuten würde“, meint etwa ÖVP-Abgeordneter Peter Haubner.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten