Gusi flog auch beim Rückflug Business

Geschwindelt

Gusi flog auch beim Rückflug Business

Bei seinem Privatflug flog der Kanlzler auch auf dem Rückweg "Business". Allerdings habe er mittlerweile den Differenzbetrag für beide Flüge bezahlt.

Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (S) ist auch beim Rückflug aus seinem Vietnam-Urlaub Business-Class geflogen. Bisher hatte es immer geheißen, ein kostenloses Upgrading von der Economy-in die Business-Class hätten er und seine Familie nur beim Hinflug genossen. Wie die "Oberösterreichischen Nachrichten" (Samstag-Ausgabe) berichten, ist die Kanzler-Familie allerdings auch beim Rückflug in der luxuriöseren Business-Class gesichtet worden.

Beim Rückflug kostenloses Upgrading
Gusenbauers Sprecher, Stefan Pöttler, bestätigte laut "OÖN", dass der Kanzler und seine Familie auch beim Rückflug ein kostenloses Upgrading genossen haben. Allerdings habe Gusenbauer inzwischen auch den Preis für diese Tickets beglichen. Im übrigen, so Pöttler, habe man nie behauptet, dass der Kanzler beim Rückflug kein kostenloses Upgrade erhalten habe. Dies sei eine Aussage der Austrian Airlines gewesen, nicht aber des Kanzlers oder seines Büros.

Rückflug verheimlicht?
In einer Aussendung des Kanzlers zur Causa vom vergangenen Montag war vom Rückflug allerdings keine Rede gewesen, sondern nur der "Flug Wien - Bangkok am 20.12., 23:30" erwähnt worden. Gusenbauer hatte in der Mitteilung als Konsequenz aus der Affäre seine "Miles&More-SenatorCard" zurückgegeben und den Differenzbetrag für die Business-Class nachträglich bezahlt. Er betonte zudem, dass die Umbuchung einzig Idee der AUA gewesen sei.

Flucht nach vorne
Auch auf Regierungsebene ergriff die SPÖ die Flucht nach vorne. Beamtenministerin Doris Bures (S) hat in Anlehnung an eine unverbindliche Empfehlung der früheren Beamtenministerin Susanne Riess-Passer (F) einheitliche Regelung im Umgang mit Flugbonus-Meilen im Ministerrat vereinbart.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten