Köstinger: Polit-Baby 9 Monate nach Wahl

Nach "Mutterschutz" übernimmt Partner

Köstinger: Polit-Baby 9 Monate nach Wahl

Wien. Das ist wohl die netteste Nachricht aus der Regierung: Landwirtschafts-
Ministerin Elisabeth Köstinger (39) erwartet ihr erstes Baby – das hat sie gestern in einem Facebook-Posting bekannt gegeben: „Thomas und ich freuen uns sehr, im Juli ein kleines großes Wunder willkommen zu heißen“, steht da. Eine kleine Datums-Berechnung enthüllt ein weiteres, süßes ­Geheimnis: Der Geburtstermin mitten im Sommer liegt ziemlich genau neun Monate nach der Nationalratswahl am 15. Oktober 2017.
 
Kurz nach der Geburt will Ministerin wieder ins Büro
Keine Karenz. Köstinger wird sich nach der Geburt nur kurz aus dem aktuellen Polit-­Geschehen herausnehmen. Schon im Herbst will sie wieder arbeiten. „Danach wird Thomas in Karenz gehen. Wir werden uns partnerschaftlich um unser Kind kümmern und ich weiß, dass ich meine Sorge um Vereinbarkeit mit sehr vielen Frauen teile.“
 
Köstinger ist derzeit etwas länger als einen Monat Ministerin. Davor war sie mit 39 Tagen die kürzestdienende Nationalratspräsidentin.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten