Kurz & Kerry: Allianz gegen Terror

Gemeinsam gegen ISIS

Kurz & Kerry: Allianz gegen Terror

40 Verteidigungs- und Außenminister saßen in Washington am Tisch. Ziel: Abstimmung über Strategien im Kampf gegen die IS-Jihadistenmiliz. Sebastian Kurz präsentierte bei der Konferenz Österreichs Beitrag: „Wir werden zwar nicht militärisch aktiv“, so Kurz, „aber gegenüber Terror sind wir nicht neutral“.

Terror-Kampf: Einzeltäter größte Gefahr in Europa

Österreichs Beitrag innerhalb der Allianz ist:

  • Stabilisierung der Hilfe vor Ort, vor allem im Nordirak. In Washington konferierte er mit Iraks Außenminister und US-Außenamtschef John Kerry.
  • Kampf gegen die Radikalisierung in Europa. Kurz: „Oftmals sind es einsame Wölfe, die – wie zuletzt in Nizza und Würzburg – furchtbare Anschläge verüben.“ Militärisch hat der IS im Irak und Syrien bereits 30 Prozent seiner Schlagkraft verloren. Umso mehr ruft der IS dazu auf, den Terror in Europa voranzutreiben. Österreich hat mit dem Islamgesetz und der Ombudsstelle gegen Extremismus eine Vorreiterrolle. Aber: „Es muss weiter hart und konsequent gearbeitet werden“, so Kurz.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten