Wirbel um Kern-Sager

Opposition, falls er nur 2. wird

Wirbel um Kern-Sager

Helle Aufregung in der SPÖ nach der Oppositionsansage von SPÖ-Kanzler Christian Kern im ORF-Sommergespräch: „Wenn wir Erster sind, werde ich den Kanzler stellen. Wenn wir das nicht sind, dann wird uns die Rolle der Opposition bleiben“, wandelt Kern auf Schüssels Spuren, der 1999 bei Platz 3 in die Opposition gehen wollte. Kerns Motiv ist für Politikexperten Thomas Hofer klar: „Er will mit der Ansage seine Partei mobilisieren.“ Das wird nötig sein. In der ÖSTERREICH-Umfrage (Research Affairs, 600 Interviews von 30. 8 bis 1. 9., Schwankungsbreite max. 4,3  %) liegt die SPÖ mit 23 % abgeschlagen auf Platz 3.

Umfrage © TZOe

Wiens SP-Bürgermeister Michael Häupl pflichtet Kern jedenfalls bei: „Das schafft Klarheit. Ich würde mir wünschen, dass Herr Außenminister Kurz ähnliche Klarheit schafft: Was passiert, wenn er Zweiter wird?“, fragt Häupl.

Niessl sieht das anders

Der burgenländische Landeschef Hans Niessl sieht die Oppositionsansage jedenfalls gemischt: "Opposition ist Mist - es ist schlechter für die Arbeitnehmer, wenn die SPÖ nicht in der Regierung ist", kontert er.

G. Schröder

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten