Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

"Terminator" auf Klima-Tour

Arnie schenkte Kurz seinen 'Klima-Ski'

Für sein Treffen mit dem Kanzler lässt Schwarzenegger das Nachtspektakel in Schladming sausen.

Arnie ist derzeit auf Klima-Mission in Österreich unterwegs. Dafür lässt er 
voraussichtlich sogar das Nightrace aus, für das Kaliforniens Ex-Gouverneur sonst immer nach Schladming reist.

Schwarzenegger konzentrierte sich stattdessen voll auf sein Herzensprojekt, den „R20 Austrian World Summit“ – der von ihm organisierte Klimagipfel, der am 28. Mai zum dritten Mal in Wien stattfinden soll.

Arnies „Klima-Tour“

Das große Event mit hochkarätigen Gästen und der Kampf gegen den Klimawandel waren Hauptthemen beim heutigen Treffen zwischen Arnie und Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP). Schwarzenegger kam natürlich nicht mit leeren Händen ins Kanzleramt: Er übergab Kurz ein Paar „Klima-Ski“. Eigens von der Firma Head für Arnies R20-Initiative produziert, fließt der ganze Erlös in Klima-Projekte.

Der Hollywood-Star präsentierte die speziellen Ski am Wochenende zwischen Partys in Kitzbühel – sozusagen der Kick-off für seine kleine Klima-Tour durch Österreich.

"Es ist schön, wieder in Österreich zu sein", sagte der gebürtige Steirer, der betonte, wie wichtig es sei, dass sich jeder Einzelne in Sachen Klimawandel sowie Umweltverschmutzung engagiert. Auch der Kanzler gab ein klares Bekenntnis für den Klimaschutz ab und zog sich anschließend mit Schwarzenegger zu einem privaten Gespräch zurück.

 

© APA/HANS PUNZ

 

Vorbereitung

Die setzt Arnie am Mittwoch in der Hofburg fort: Mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen bespricht er die Vorbereitung auf den Klimagipfel. Das Event findet unter Ehrenschutz von VdB in der Hofburg statt. Es ist bei Weitem nicht Arnies erster Besuch beim Staatsoberhaupt – die beiden verstehen sich bei Umweltthemen ausgezeichnet.

Arnie schwänzt Nightrace für Klima-Tour

Eher ungewöhnlich lässt Arnold Schwarzenegger am Dienstag das Nightrace in Schladming sausen, bei dem er sich sonst immer blicken lässt. Das war am Montag zumindest aus dem Büro seines „R20 Austrian World Summit“ zu erfahren. Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) und Sportminister und Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FP) fahren heuer nicht nach Schladming.

Sehr wohl dabei: Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten