Bandion-Ortner

Bandion im Glück

Neue Liebe für Ex-Ministerin

Die Ex-Ministerin hat turbulente Jahre hinter sich. Jetzt kann sie wieder strahlen.

Zuerst der tiefe beruf liche Fall, jetzt das neue, private Glück! Ex-Justizministerin Claudia Bandion-Ortner (49, ÖVP) hat einen neuen Mann in ihrem Leben: den ehemaligen Justizminister von Slowenien, Ales Zalar (54).

2011 war Bandion-Ortner als Justizministerin abserviert worden. Sie fiel aber weich und landete als stellvertretende Generalsekretärin im König-Abdullah-Zentrum in Wien. Dort musste sie allerdings Anfang des Jahres gehen, nachdem sie das System in Saudi-Arabien zu heftig verteidigt hatte: "Es wird ja nicht jeden Freitag geköpft!"

Ihre Ehe wurde im Sommer nach 13 Jahren geschieden
Dazu kamen private Turbulenzen: Ihre Ehe mit dem Kripomann Andreas Bandion wurde im Sommer nach 13 Jahren geschieden.

Ihre neue Liebe kennt Bandion-Ortner seit ihrer Zeit als Ministerin: 2010 bemühte sie sich gemeinsam mit Zalar um zweisprachige Richter für Kärnten. Mittlerweile ist ihre Liebe ein offenes Geheimnis, das Bandion-Ortner gegenüber ÖSTERREICH auch bestätigte. Sie will sich sogar um einen Richterposten in Kärnten bewerben, um ihrem Liebsten näher zu sein.

Zalar twitterte mehrere gemeinsame Fotos auf seinem Account. Eines zeigt ihn gemeinsam mit Bandion und auch Ex-Justizministerin Karin Gastinger (FPÖ) vor einem Bärenfell. Titel: "Chasing (jagen -Anm.) two former Austrian Ministers of Justice :) ...




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten