Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wann was wieder aufsperrt

Corona-Plan: Längerer Lockdown für Gastro & Events

Ab 7. Dezember kann nicht alles gleichzeitig wieder öffnen. Was warten muss.

Die Pflichtschüler (Volksschulen & Unterstufen) werden den Vorzug erhalten. Sinken die Neuinfektions- und Hospitalisierungsraten ausreichend, werden sie ab 7. Dezember bis zu den Weihnachtsferien wieder in den Unterricht zur Schule gehen können. Aber mit Maske und Sicherheitsauflagen.
Auch der Handel soll mit Hygienekonzepten – 10-Quadratmeter-Regelung und Einlasskontrollen in Shoppingcentern – wieder öffnen können. Andere müssen laut Corona-Plan noch warten, damit man nicht von der zweiten direkt in die dritte Welle rutscht.

Oberstufe: E-Learning bis ins neue Semester

Die Oberstufenschüler sollen die verbleibenden 12 Schul-Tage vor Weihnachten noch in E-Learning bleiben und nur in Ausnahmefällen wieder in den Schulunterricht gehen. Die Universitäten sollen noch länger nicht – also bis inklusive der Februar-Ferien – hauptsächlich online lehren.

Gastro: Restaurants & Cafes erst Mitte Dezember

Nicht gleich am 7. Dezember, aber möglicherweise die Woche darauf – wenn Infektionsraten stabil bleiben – könnten dann wohl Restaurants und Cafés öffnen. Aber: Es wurde im Corona-Plan eine Sperrstunde gegen 23 Uhr angepeilt sowie eine Limitierung an den Tischen. Mit etwa vier bis sechs Personen. Jedenfalls sei geplant – wenn es die Pandemie zulässt –, spätestens vor Weihnachten wieder zu öffnen.

Keine Nacht-Gastro, eingeschränkte Bars

Im Unterschied zum Sommer – damals hatten sehr viele Nacht-Gastronomie-Betriebe inklusive Diskotheken offen – sollen diese diesmal nicht öffnen dürfen. Hier ist die Ansteckungsgefahr nachweislich sehr hoch.
Bars. Auch Bars konnten monatelang in Österreich einen fast völlig normalen Betrieb haben. Das soll diesmal anders sein: Sie sollen später wieder öffnen dürfen als Restaurants und Cafés und keine Tresenbedienung haben. Heißt: Konsumiert dürfte nur am Tisch werden. Hier wird eine Kapazitätslimitierung nach Quadratmetern angedacht und diesmal eine stärkere Kontrolle als in vergangenen Monaten geplant.

Events: Kultur & Sport müssen noch warten

Wann konkret große Kulturinstitutionen wie Oper und Theater öffnen dürfen, ist noch offen. Erneut 1.000 Personen indoor ist länger nicht geplant. Ähnliches gilt für Sportveranstaltungen. Massenevents will man bis zur Impfung meiden. Museen könnten rascher öffnen.

Hotels öffnen vor Weihnachten mit Sicherheitsauflagen

Vor Weihnachten sollen dann jedenfalls auch Hotels ohne Buffets und mit Masken öffnen. Auch soll streng kontrolliert werden.

Isabelle Daniel

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten