Grosz: Wut-Video-Attacke auf Kanzler Kern

In der Badewanne

Grosz: Wut-Video-Attacke auf Kanzler Kern

Nach der Verhaftung von Tal Silberstein schimpft der Ex-BZÖ-Chef gegen den Kanzler.

Die Meldung sorgte  am Montag für einen wahren Paukenschlag im Wahlkampf. Tal Silberstein, der wichtigste Berater von Bundeskanzler Christian Kern, wurde in Israel verhaftet. Die Empörung war natürlich groß, die FPÖ forderte Kern sogar schon zum Rücktritt auf.

Auf Facebook hat sich nun auch Ex-BZÖ-Chef Gerald Grosz zu Wort gemeldet. In der Badewanne sitzend macht der ehemalige Politiker seiner Wut Luft.  "Herr, Mag. Kern", beginnt Grosz seine Attacke, "ein altes Sprichwort besagt: Auf Sterbende tritt man nicht."

"Wie man hört, hat sich die israelische Justiz heute geholt, was ihr zusteht. Ihr Wahlkampfleiter Tal Silberstein sitzt nun im Häf'n, wie wir umgangssprachlich zu sagen pflegen. Das ist auch durchaus sinnig, denn mit diesem Wahlkampfslogan, 'Holen Sie sich, was Ihnen zusteht', verdient er eigentlich nur Handschellen", so Grosz weiter.

Schließlich hat Grosz auch einen Rat für den Kanzler bereit. "Nach diesem peinlichen Wahlkampfslogan, nach der gepflegten Wirtshausrauferei Ihrer Mitarbeiter im Kanzleramt, dem verunglückten Wahlkampfstart, dem unlesbaren SPÖ-Wahlprogramm und nun einem in U-Haft sitzenden Wahlkampfleiter: Lassen Sie es einfach, Herr Kern!"



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten