Josef Pröll Reinhold Mitterlehner

Ex-ÖVP-Chefs im Clinch

Pröll vs. Mitterlehner: Streit um Kanzler Kurz

Artikel teilen

Mitterlehner schreibt an einem Buch über seine Demontage als VP-Chef. Seine Sicht auf Kurz schmeckt Pröll aber so gar nicht.

Josef Pröll gilt als Förderer von Sebastian Kurz. Reinhold Mittlerlehner wiederum wurde von Kurz als ÖVP-Chef abgelöst. Dass sie Kanzler Sebastian Kurz unterschiedlich sehen, verwundert nicht.

Buch über Demontage

Aber zwischen Pröll und Mitterlehner herrscht deswegen derzeit richtig dicke Luft. Bei einem Abend­essen mit dem Ex-Raiffeisen-Generalsekretär Ferdinand Maier kam es zu ­einem offenen Schlagabtausch: Pröll warf Mitterlehner vor, „öffentliche Psychotherapie“ zu betreiben. Tatsächlich schreibt Mitterlehner an einem Buch über seine Demontage als ÖVP-Chef mit dem bezeichnenden Titel ­"Haltung". Mitterlehner ging zuletzt immer mehr auf kritische Distanz zu Kurz.

Via Trend kritisierte Pröll diese Buchpläne: „Ob da ein Buch das geeignete Mittel ist? Möglicherweise, aber ich bezweifle es.“

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo