HC Strache

Spielchen

VP besorgt über Kopfs „Liebelei“ mit Strache

Drei Versuche scheiterten bereits VP-Klubchef Kopf abzulösen.

Ex-VP-Chef Josef Pröll scheiterte gleich zwei Mal daran. Und auch der neue schwarze Obmann, Michael Spindelegger, hatte kein Glück damit: VP-Klubchef Karlheinz Kopf überlebte bislang alle Demontageversuche seitens seiner eigenen Partei.

Nun ist der Vorarlberger hinter den schwarzen Kulissen erneut in der Kritik: Ihm wird vorgeworfen, dass der rote Flirt mit den Grünen – zuletzt beim Fiskalpakt – „immer wieder zu Sacherfolgen führt“. Während seine politische Liebelei mit FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache stets in „einer Einbahnstraße endet“. Das war sowohl in Sachen ORF, als auch beim Transparenzpaket oder eben dem Fiskalpakt der Fall.

Nun flirtet Kopf in Sachen „Demokratiepaket“ mit Strache. Und auch hier scheinen schwarze Strategen nicht an eine erfolgreiche Mission zu glauben.

Dass ein neuerlicher Versuch Kopf abzulösen von Erfolg gekrönt sein könnte, bezweifeln die VP-Strategen freilich auch.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten