Wrabetz: "Werde Strukturreform noch vor dem Sommer umsetzen“

Politik-Insider

Wrabetz: "Werde Strukturreform noch vor dem Sommer umsetzen“

ORF-Chef Alexander Wrabetz zieht Reform durch.

Im ÖSTERREICH-
Gespräch beendet ORF-General, Alexander Wrabetz, die Polit-Debatte, ob er die ORF-Strukturreform wieder verschieben werde: „Wir werden den Zeitplan einhalten, aber auch alle Argumente des Redakteursausschusses und Betriebsrates anhören.“ Die „große Strukturreform wird noch vor dem Sommer umgesetzt“ – Wrabetz wird künftig für den ORF-Infobereich verantwortlich sein und Channel-Manager für ORF 1 und ORF 2 einsetzen –, kündigt der ORF-Chef in ÖSTERREICH an.

Kritik. Vor allem die geplante Besetzung von Ex-ORF-Landesdirektor Roland Brunhofer als Channel-Manager, wird von Teilen der ORF-Redakteure kritisiert. Sie befürchten eine Schwächung der ORF-Information. Wrabetz: „Vielfältigen, objektiven und kritischen Journalismus wird es – und muss es – im ORF natürlich weiter geben“. Noch diesen Monat sollen die neuen Jobs ausgeschrieben, im Mai besetzt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten