Grüne

Clip zum Jubiläum

Ein Jahr in der Regierung: Grünen-Video sorgt für Shitstorm

Am 7. wurde die erste türkis-grüne Koalition der Geschichte angelobt - die Grünen haben zum Jubiläum ein Video veröffentlicht.

Gestern vor einem Jahr wurde die erste türkis-grüne Koalition der Geschichte angelobt. Zeit also für die Grünen Resümee zu ziehen. Das machten die Minister in einem fast 4-minütigen Video auf Youtube. Darin ziehen Vizekanzler Kogler & Co. Bilanz über das Regierungsjahr während der Corona-Pandemie. 

Den Beginn macht Grünen-Chef Werner Kogler, der gleich zu Beginn klarstellt: "Ja, 2020 war ein herausforderndes Jahr". Dann kommt Gesundheitsminister Rudi Anschober zu Wort. Er fügt den Worten Koglers hinzu, dass "wir für die Begrenzung der schwersten Pandemie seit 100 Jahren zuständig waren."

Es folgt Kunst-&-Kultur-Staatssekretärin Andrea Mayer, die auf die schwere Situation der Künstler im vergangenen Jahr eingeht. Sie löste nach Künstler-Protesten Ulrike Lunacek ab. Umweltministerin Gewessler sprach den Kampf gegen die Klimakrise an. Außerdem kommen Justizministerin Zadic und Klubobfrau Maurer zu Wort.  

Shitstorm wegen Grünen-Videos

Das Video zum einjährigen Regierungs-Jubiläums sorgte auf Twitter für einen Shitstorm. Dort kam der Clip alles andere als gut an. Dutzende User nahmen das Posting zum Anlass um ihre Kritik an der grünen Regierungspolitik zu äußern - kaum ein positiver Beitrag war dabei. "Wo bleiben die Ideale der Grünen? Man hat sie alle über Bord geworfen!", kritisiert ein User. Ein anderer geht besonders hart mit der Grünen-Politik ins Gericht: "Wie peinlich und unglaubwürdig." Dieser User meint ironisch: "Vor allem das Impftempo ist beeindruckend" und fügt die Frage hinzu: "Wenn wir schon dabei sind, wie schaut's mit dem versprochenen 123 Ticket aus?"

Ein andere Userin ist "wahnsinnig enttäuscht" von den Grünen im Bund, wolle aber "auf Landes-und Gemeindeebene weiter Grün wählen." 

Hier das ganze Video:



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten