Schon 2013

EU plant Einführung von Nackt-Scannern

Die EU-Kommission macht Druck für eine Einführung von Nacktscannern.

In einem Bericht drängt die EU-Kommission auf einheitliche Standards für den EU-weiten Einsatz von Nacktscannern auf Flughäfen. In dem Papier, das ÖSTERREICH bereits vorliegt, wird zwar die Einführung den einzelnen EU-Staaten überlassen. Da die Kommission das Papier aber im Eilverfahren am EU-Parlament vorbei beschließen will, liegt auf der Hand, dass die Nacktscanner schon 2013 mit dem Wegfall des „Flüssigkeitsverbotes“ bei Flugreisen eingeführt werden sollen.

SPÖ-EU-Fraktionschef Jörg Leichtfried sowie Martin Ehrenhauser von der Liste Martin machen mobil gegen die Nacktscanner: Für Ehrenhauser ist der Vorstoß eine Lobbying-Sache: „Einige Produzenten wollen abcashen.“ Leichtfried wieder befürchtet, dass die Flugtickets erneut teurer werden: „Mehr Sicherheit darf nicht schon wieder auf Kosten der Passagiere gehen.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten