FPÖ warnt in Video vor 'ORF-Chef Armin Wolf'

Neuer Wahl-Spot

FPÖ warnt in Video vor 'ORF-Chef Armin Wolf'

Freiheitliche sticheln in Wahl-Clip erneut gegen ORF-Moderator

Die FPÖ setzt im derzeitigen EU-Wahlkampf weiter auf den Kampf gegen die ORF-Gebühr. Die Freiheitlichen werben dafür auch wieder mit einem neuen Wahl-Video. Der Clip, der unter anderem auf YouTube abrufbar ist, kommt auch Armin Wolf wieder vor. 
 
Unter dem Titel „Damit es am 27. Mai kein böses Erwachen gibt: Steh auf für Österreich!“ werden Szenarien gezeigt, die eintreten können, falls man die EU-Wahl verschläft und nicht die FPÖ wählt. Neben einem EU-Beitritt der Türkei und einer Politik der offenen Grenzen durch Angela Merkel wird eben auch Armin Wolf gezeigt.  Dieser würde dann, gleichzeitig zu einer GIS-Gebühren-Erhöhung, neuer ORF-Chef werden.
 
Armin Wolf zeigte sich über den Wahl-Spot der Freiheitlichen verwundert. „Ich wusste ja nicht, dass bei der EU-Wahl der ORF-Chef gewählt wird, aber Herr Vilimsky ist da offenbar was Großem auf der Spur...“, schreibt der ZiB2-Anchor auf Twitter. 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten