Gedenkfeier

Fast 10.000 Pandemie-Opfer

Gedenken für unsere Corona-Toten

Die Staatsspitze gedachte der fast 10.000 Pandemie-Opfer in Österreich.

Erinnerung. Ein einsamer Tod, ein kleines Begräbnis. So endete das Leben von vielen der 9.843 Corona-Toten in Österreich. Gestern gedachte ihrer die Staatsspitze bei einem Gedenkakt in der Wiener Aula der Wissenschaften.

Mitgefühl. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bezeugten – namens der Republik – den Hinterbliebenen ihr Mitgefühl und dankten dem Gesundheitspersonal für den „fast schon übermenschlichen“ Einsatz in der Pandemie.

Van der Bellen: "Lassen Sie uns das Leben schätzen"

Rede des Präsidenten. „Ich möchte allen, die im letzten Jahr einen geliebten Menschen verloren haben, auch im Namen der Republik Österreich mein tief empfundenes Mitgefühl ausdrücken. Sie sind nicht allein! Viele, viele, wir alle trauern mit Ihnen“, würdigte Bundespräsident Van der Bellen das traurige Schicksal der „vielen, zu vielen“, denen in der Pandemie „ein unwiederbringlicher Schatz verloren gegangen“ ist. Und: „Lassen Sie uns das Leben schätzen.“

Viel abverlangt. Bundeskanzler Kurz hofft, dass Österreich „geeint aus dieser schwierigen Zeit“ kommen wird. Vertreter der Religionsgemeinschaften sprachen Gebete für alle.

(bra)



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten