Gudenus schießt gegen Wiener Stadtregierung

"Sicherheitsdilemma in Wiener U6"

Gudenus schießt gegen Wiener Stadtregierung

Der FPÖ-Politiker ortet entlang der U-Bahnlinie U6 ein vermehrtes Sicherheitsproblem. 

Gewaltdelikte. Wegen gewalttätiger Übergriffe entlang der U-Bahnlinie U6, ortet der Landesparteiobmann der Wiener FPÖ, Johann Gudenus ein Sicherheitsdilemma. "Vor diesem Hintergrund erscheint die Aktion von SPÖ-Stadträtin Sima, die gegen die Geruchsbelästigung in den Zügen der U6 kostenlos 14.000 Deos verteilte, lächerlich", schießt Gudenus gegen die Stadträtin. 

Gudenus gibt Willkommenskultur die Schuld

Die Gerüche in der U6 Seien das geringste Problem, meint der FPÖler. „Die rot-grüne Stadtregierung muss endlich einsehen, dass ihre naive Willkommenskultur Probleme nach Wien geholt hat, die nun ausschließlich mit einem umfassenden Sicherheitskonzept gelöst werden können“, so Gudenus. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten