Kickls Pferde vor dem Aus?

Kosten-Überprüfung

Kickls Pferde vor dem Aus?

Innenminister Peschorn lässt jetzt das Pferdeprojekt seines Vorgängers überprüfen.

Wien. Zwölf Pferde, neun Reiter – und noch kein Starttermin. Die berittene Polizei, ein Prestigeprojekt von Ex-FPÖ-Innenminister Herbert Kickl, steht auf dem Prüfstand und möglicherweise vor dem Aus. Das Projekt wird auf Anweisung von Innenminister Wolfgang Peschorn evaluiert, vor allem, was die Kosten betrifft, bestätigte ein Ministeriumssprecher. Der Starttermin – zuletzt wurde laut ORF-Radio der August gehandelt – wird offenbar erneut aufgeschoben. Derzeit sind die zwölf Rösser im Training, ihre Zukunft ist also höchst ungewiss.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten