Krankenkassen haben 117 Dienstautos

Flotte

Krankenkassen haben 117 Dienstautos

Verwaltungskosten liegen inzwischen bei 700 Millionen Euro.

Vom Audi A6 (um 52.000 Euro) bis zum Renault Clio (um 9.900 €) ist alles dabei: Insgesamt 117 Dienstautos standen im Jahr 2012 im Eigentum der Sozialversicherungen, so Gesundheitsminister Alois Stöger (SPÖ) in einer parlamentarischen Anfragebeantwortung an das BZÖ. Mit 59 Autos (da­runter zwei Audi A6) liegt die Steiermärkische Gebietskrankenkasse an der Spitze, doch auch die Kärntner Kasse leistet sich zwölf Dienstkarossen.

Teures Personal
Generell kostet die Verwaltung der Krankenversicherungen satte 700 Millionen Euro. Der Großteil davon (528 Millionen) geht für die 7.719 Mitarbeiter drauf. „Alleine der Hauptverband, der selbst gar keine Versicherten betreut, braucht 305 Personen, die den Wildwuchs an Versicherungsträgern koordinieren“, kritisiert BZÖ-Chef Josef Bucher und sieht das Versäumnis bei Gesundheitsminister Stöger.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten