Kurz in London auf Brexit-Mission

Kanzler: 'Keine Nachverhandlung'

Kurz in London auf Brexit-Mission

Am Mittwoch jettet Kanzler Sebastian Kurz wahrscheinlich bereits nach London.

Der Brexit bringt Sebastian Kurz wieder eine Stresswoche. Als Ratsvorsitzender war Kurz Montag und Dienstag in der Schweiz. Doch möglicherweise schon morgen Mittwoch – ganz fix war das noch nicht – dürfte Kurz in Richtung London abheben. Warum, ist leicht erklärt: Am Sonntag findet in Brüssel der große Brexit-Gipfel statt – Kurz will diesen mit Theresa May vorbereiten.

Rücken stärken

Doch vor allem geht es Kurz darum, May bzw. den von ihr verhandelten Brexit-Deal zu stärken. Kurz hat schon im großen ÖSTERREICH-
Interview am Sonntag klar gemacht – und er wird das auch in London tun: Zum ausverhandelten Vertrag gebe es keine Alternative: „Es wird keine Nachverhandlungen geben.“ Botschaft an die britischen Politiker: Wenn sie diesen Deal nicht annehmen, werde es eben zu einem harten Brexit kommen ...

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten