Kurz mit emotionaler Video-Botschaft: "Ich bin kein Roboter"

"Enttäuschung, Resignation und Wut"

Kurz mit emotionaler Video-Botschaft: "Ich bin kein Roboter"

Der Alt-Kanzler wendet sich an seine Anhänger und stellt klar: 'Ich bin kein Schattenkanzler."

Nach seinem Rücktritt als Kanzler, wird Sebastian Kurz heute Donnerstag als ÖVP-Klubobmann in den Nationalrat einziehen. Zuvor wandte sich der Altkanzler mit einem emotionalen Video-Appell an seine Anhänger.

„Die letzten Tage waren für viele in unserem Land eine emotionale Achterbahnfahrt. Enttäuschung, Resignation, Wut - all das sind Gefühle, die ich sehr gut nachvollziehen kann. Denn, um ehrlich zu sein, für mich hat es sich genauso angefühlt“, beginnt Kurz.

„Jetzt geht es aber vor allem darum, dass Österreich eine stabile Regierung hat. Das haben sich die Menschen in unserem Land verdient. Und genau deshalb habe ich auch am Wochenende einen Schritt zur Seite gemacht und Alexander Schallenberg als Bundeskanzler vorgeschlagen.“ Gleichzeitig stellt Kurz klar: „Klar ist, ich bin kein Schattenkanzler. Ich werde als Bundesparteiobmann und Klubobmann alles tun, um Alexander Schallenberg und das Regierungsteam bestmöglich zu unterstützen.“

Im Video geht Kurz auch in die Vorwürfe gegen ihn ein: „Es sind zahlreiche SMS-Nachrichten im Umlauf, die ich selbst nie geschrieben habe. Und darüber hinaus gibt es einige Nachrichten, die ich geschrieben habe. Ich verstehe absolut, dass man an den Bundeskanzler ganz besondere Erwartungen hat, was die Wortwahl betrifft. Aber genauso wie ich zuhause nicht im Anzug herumlaufe, genauso bin ich nicht nur ein Politiker, sondern ein Mensch. Ich bin kein Roboter, sondern ein Mensch mit Fehlern, und ja, leider auch manchmal mit Formulierungen, die ich öffentlich nicht verwenden würde.“

Der Altkanzler geht weiterhin davon aus, dass alle Vorwürfe entkräftet werden können. „Ich habe mir in meinem ganzen Leben noch nicht strafrechtlich irgendwas zu Schulden kommen lassen. Ich bin froh, dass es mittlerweile mehr und mehr Experten gibt, die auch klar sagen, dass es keinen Hinweis auf eine Anstiftung gibt. Und das werde ich am Ende des Tages auch beweisen“.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten