Meinungen

Gerald Grosz

Nazi-Keule ist abgestumpft

Teilen

Ein Kommentar von Gerald Grosz.               

Wahlen sind, die Nazikeule wird aus der Asservatenkammer der Parteisekretariate geholt. So war es immer, so wird es immer sein. Nur, diese Keule ist mittlerweile abgestumpft, sie interessiert keinen Menschen mehr. Denn durch den inf lationären Missbrauch der Titulierung als Nazi oder Rechtsextremer für alle Menschen, die sich Sicherheit, Recht, Ordnung, Bewahrung der offenen Gesellschaft, Schutz des Eigentums oder Souveränität des Staates wünschen, haben es die Konstrukteure der immer wiederkehrenden Inszenierung tatsächlich zustande gebracht, dass sich nach Eigenbeschreibung im Lager der vermeintlich Rechtsextremen mittlerweile 80 Prozent der österreichischen Gesellschaft wiederfinden. Denn die bürgerliche Mitte und ihre Werte wie Konservatismus oder Liberalität wurden in dieses Eck verschoben, von Linken. Und daher ist es kaum ver w underlich, dass nun auch kurz vor Wahlen Herbert Kickl daran glauben muss und von manchen Kreisen als rechtsextrem geframt wird. Ich sage aber, er hat extrem oft recht. Und das ist das Problem seiner gescheiterten Mitbewerber.  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.