Josef Pröll

ÖSTERREICH

Minister fliegen gern und viel

So ganz ernst nehmen es die Regierungsmitglieder mit dem Umweltschutz nicht, wenn es um Termine geht.

Die Grünen-Abgeordnete Ruperta Lichtenecker erfragte mittels parlamentarischer Anfrage alle Regierungsmitglieder nach deren zurückgelegten Kilometer via Flugzeug, Bahn und Auto.

Umweltminister fliegt am meisten
Über die Ergebnisse berichtet die Tageszeitung ÖSTERREICH (Samstag-Ausgabe): Überraschend befindet sich Umweltminister Josef Pröll (ÖVP) im Jahr 2007 mit 67.795 zurück gelegten Flugmeilen an erster Stelle. Für Lichtenecker: „Absolut skurril, er lebt nicht das, was er propagiert. Nach dem Motto: Wasser predigen und Wein trinken.“. Dicht gefolgt von Außenministerin Ursula Plassnik (ÖVP) mit 64.633 Flugmeilen.

Faymann fleißiger Bahnfahrer
Verkehrsminister Werner Faymann (SPÖ) bleibt seinem Metier treu: Als fleißigster Bahnfahrer legte er 3.884 Kilometer zurück. Sein Parteikollege Sozialminister Erwin Buchinger belegt mit 1.350 Kilometern den zweiten Platz.

Platter und Darabos bevorzugen Auto
Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) und Innenminister Günther Platter (ÖVP) bevorzugen hingegen das Auto. Mit 98.950 Kilometern rangiert Darabos nur knapp vor Platter mit 98.077 Kilometern.

Für die grüne Abgeordnete stellen sich anhand diese Ergebnisse zwei brennende Forderungen: „Die Regierung muss 80 Millionen Euro pro Jahr in den öffentlichen Nahverkehr stecken. Und bei der Neuanschaffung von Dienst-Fahrzeugen muss auf einen Grenzwert von 120g co2/km geachtet werden“, berichtet ÖSTERREICH (Samstag-Ausgabe).

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten