Mückstein mit Millionen-Hilfe gegen Delogierung

EU-Ziel: 2030 keine Obdachlosigkeit mehr

Mückstein mit Millionen-Hilfe gegen Delogierung

Sozialminister Mückstein will mit 24 Mio. Euro drohende Räumungsklagen verhindern.

Wien. Die Coronakrise hat für viele Menschen durch Jobverlust oder Kurzarbeit finanzielle Probleme gebracht. Die Zahl der Delogierungen und Räumungsklagen war dank der Corona-Mietstundungen 2020 allerdings geringer als in früheren Jahren.

Hilfspaket. Die Stundungen sind ausgelaufen, deshalb kündigt Sozialminister Wolfgang Mückstein (Grüne) 24 Mio. Euro für die Initiative „Wohnsicherung in Österreich“ an. Gestern beriet Mückstein mit den anderen EU-Sozialministern bei einer virtuellen Konferenz darüber, wie die EU die Obdachlosigkeit in ihren Staaten bis zum Jahr 2030 beenden kann



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten