Neuer Krach um Frauenpension

Wien

Neuer Krach um Frauenpension

Für Spindelegger ist das Thema Frauenpension eine „Zeitungsente“. SP will Distanzierung.

Beim Ministerrat am Dienstag hat ÖVP-Vizekanzler Michael Spindelegger bestritten, dass er für eine frühere Anhebung des Frauenpensionsalters eingetreten ist. „Dabei handelt es sich um eine Zeitungsente“, sagte Spindelegger. Ausschließen wollte er die vorzeitige Anhebung aber nicht. „Messlatte“ sei, wie das Pensionssystem abgesichert ist.

Die SPÖ sprang auf das Thema neuerlich auf. Klubobmann Cap: „Er verunsichert 315.000 Frauen.“ Bundesgeschäftsführer Norbert Da­rabos sagte: „Der VP-Obmann weigert sich jetzt schon seit 25 Tagen, seine Aussagen zurückzunehmen.“

 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten