Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

EU-Wahl

ÖVP beschloss Kandidatenliste einstimmig

oe24 liegt Liste vor. Details werden auf Pressekonferenz um 14 Uhr vorgestellt.

Die ÖVP hat nach dem Beschluss im Bundesparteivorstand am Montagnachmittag die ersten zehn der 32 Kandidaten für die EU-Wahl im Mai präsentiert. Angeführt wird die Liste bekanntlich von Othmar Karas, gefolgt von Staatssekretärin Karoline Edtstadler. Ihr folgen weitere zwei Frauen.

Auf Platz 3 kandidiert Nationalratsabgeordnete Angelika Winzig aus Oberösterreich, auf Platz 4 die Steirerin Simone Schmiedtbauer. Ihr folgt der derzeitige Europaabgeordnete Lukas Mandl und für den Seniorenbund Wolfram Pirchner. Der Klubchef der burgenländischen ÖVP Christian Sagartz kandidiert an siebenter Stelle, an achter die Tiroler Unternehmerin Barbara Thaler. JVP-Kandidat Christian Zoll tritt auf Platz neun an und die diplomierte Pädagogin Claudia Wolf-Schöffmann komplettiert die Top Ten.

Bundesparteiobmann Sebastian Kurz und Karas sprachen bei der Präsentation von einer richtungsweisenden Wahl. Karas erklärte dabei, er wolle an Stimmen und Mandaten gewinnen. Die Kandidatenvorstellung fand im Beisein des EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber statt.
 

 
oe24 liegt die ÖVP-Kandidaten-Liste bereits vor:
 
1. Othmar Karas.
Der ÖVP-Delegationsleiter ist Spitzenkandidat.
 
2. Karoline Edtstadler.
ÖVP-Staatssekretärin wechselt nach Brüssel. Sie soll Kommissarin werden.
 
3. Angelika Winzig.
Auf Platz 3 kandidiert die oberösterreichische Nationalratsabgeordnete.
 
Weiters auf der Liste: Simone Schmiedtbauer (platz4), der Niederösterreicher Lukas Mandl (auf Platz 5), sowie Ex-ORF-Moderator und Dancing-Star Wolfram Pirchner (Platz 6), der Burgenländer Christian Sagartz (Platz 7) und die Tiroler Unternehmerin Barbara Thaler auf Platz 8.

50% Frauen

Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß zeigte sich erfreut, dass unter den ersten zehn Kandidaten fünf Frauen sind. Sie sprach gegenüber der APA von einem erweiterten Reißverschluss. In Ordnung geht für die steirische Landesrätin und Bundesparteichef-Stellvertreterin Barbara Eibinger-Miedl die Platzierung der steirischen Kandidatin Simone Schmiedtbauer.
 
Zu weiteren Details verwiesen die ÖVP-Vorstandsmitglieder auf die Pressekonferenz um 14.00 Uhr. Auf diese verwies auch Parteichef Kurz.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten