ÖVP: 
Religions-
Attacke auf die NEOS

Wien

ÖVP: 
Religions-
Attacke auf die NEOS

Die Religionskritik von Alm nutzt die Volkspartei zum Angriff auf die Pinken.

„Wir respektieren Religionen, die NEOS-Partei macht sie lächerlich“, wettert Gernot Blümel. Der ÖVP-Generalsekretär hat mitten im EU-Wahlkampf einen Reibungspunkt mit der liberalen Partei gefunden.

Denn NEOS-Mann Niko Alm ist Mitglied der „Kirche des fliegenden Spaghettimonsters“, einer Satire-Religion die jetzt offizielle Anerkennung beantragt hat.

Frevel. Grund genug für eine Attacke der ÖVP. Blümel lief auf Twitter und per Aussendung Sturm gegen die angebliche „religiöse Verhöhnung“. Dass Alm schon am Wochenende betont hatte, dass er nur „einfaches Mitglied“ sei und dass es nichts mit seiner Arbeit als Parlamentarier zu tun hat, ließ Blümel nicht gelten. Er verlangte eine Stellungnahme der Partei, dort ließ man ihm ausrichten, dass Alms Glaube Privatsache sei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten