Palästinensischer Präsident Abbas auf Blitz-Besuch in Wien

Treffen mit Heinz Fischer

Palästinensischer Präsident Abbas auf Blitz-Besuch in Wien

Empfang mit militärischen Ehren und Treffen mit Heinz Fischer.

Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas ist am Donnerstagabend zu einem überraschenden Blitz-Besuch in Wien eingetroffen. Er wurde in der Hofburg mit militärischen Ehren empfangen und sollte danach mit dem scheidenden Bundespräsidenten Heinz Fischer zusammentreffen.

Der palästinensische Anführer befand sich zuvor am Donnerstag für eine Rede vor dem EU-Parlament in Brüssel. Der zugleich dort weilende israelische Präsident Reuven Rivlin kritisierte Abbas dafür, dass dieser ein Treffen mit ihm auf neutralem Boden abgelehnt habe. Vor dem EU-Parlament betonte Abbas seine Bereitschaft zu Verhandlungen über eine Lösung im Nahost-Konflikt. Diese scheiterten aber an der Haltung Israels, etwa am weiteren Ausbau der Siedlungen im Westjordanland und Ostjerusalem.

Fischer und Abbas haben sich in den vergangenen Jahren mehrfach getroffen. Der Bundespräsident kritisierte in Reden immer wieder die israelische Siedlungspolitik und äußerte menschenrechtliche Bedenken gegen das Vorgehen von Israels Sicherheitskräften.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten