Pilz warnt vor Asyl-Drama

Afghane soll abgeschoben werden

Pilz warnt vor Asyl-Drama

Pilz befürchtet, dass einem Afghanen nach der Abschiebung die Steinigung droht.

Wien. Aufdecker Peter Pilz macht sich für einen afghanischen Flüchtling stark. Dem Afghanen droht heute Montag die Abschiebung. Gemeinsam mit dem Bruder des Asylwerbers postierte sich Pilz vor einem Wiener Schubhaft-Zentrum: Da der Bruder zum Christentum konvertiert sei, drohe dem Afghanen, der übrigens bald die HTL abgeschlossen hätte, die Steinigung: „Die Mullahs bereiten sie in diesen Fällen sofort vor. Nach Angaben des Bruders hat es sich bereits in die Heimat herumgesprochen, dass er nunmehr Christ ist.“

Appell an Kurz. Pilz ersuchte Kanzler Sebastian Kurz und Innenminister Kickl, umgehend tätig zu werden. Denn es sei unverständlich, dass ein gut integrierter Mann der Gefahr einer Steinigung ausgesetzt werde, während Hassprediger in Moscheen oder auch die „Spitzel“ des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im Land bleiben dürften.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten