proell

Berlin-Besuch

Pröll - Einsatz für Lufthansa und AUA

Mit dem Antrittsbesuch beim neuen deutschen Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) ging der Berlin-Besuch von Vizekanzler Josef Pröll (V) am Mittwochabend zu Ende.

In dem knapp dreiviertelstündigen Gespräch ging es auch um den Kauf der AUA durch die Lufthansa. Deutschland sicherte zu, sich in Brüssel dafür einzusetzen, dass die EU-Kommission eine rasche Entscheidung treffe. Dies liege im gemeinsamen Interesse.

Guttenberg erläuterte Pröll seinen Opel-Fahrplan. Wie sich die deutsche Regierung entscheiden werde, hänge zuallererst davon ab, was die amerikanische Regierung vorhabe und welches Konzept General Motors selbst vorlegen werde. Erst dann wolle Guttenberg die Möglichkeiten sondieren.

Nicht nur Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) wird demnächst Österreich einen Besuch abstatten, sondern auch Wirtschaftsminister Guttenberg wird nach Wien kommen. Guttenberg hält sich sehr häufig in Österreich auf. Vor allem mit der Steiermark verbinden den 37-jährigen Minister zahlreiche verwandtschaftliche Kontakte.

Pröll hatte diesen Mittwoch in Berlin Gespräche über die Wirtschaftskrise und das Bankengeheimnis unter anderem mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Finanzminister Steinbrück und Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) geführt, ferner hatte er einen Termin bei Bundestagspräsident Norbert Lammert. Am späten Abend flog Pröll nach Wien zurück.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten