gabmann

Flughafen-Chef

Skylink-Debakel "kein Grund für Rücktritt"

Flughafen-Wien-Vorstand Ernest Gabmann kann keine eigenen Fehler entdecken.

Für einen Rücktritt sieht er keinen Grund, auch glaubt er nicht, dass ihn sein Förderer, Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (V), fallen lässt, sagte Gabmann in einem "Kurier"-Interview.

Kein Verzicht auf Abfertigung
Für eine vorzeitige Ablöse gebe es "keinen Grund", die Kostengrenze von 830 Mio. Euro werde "mit Sicherheit" unterschritten. Er wolle daher seinen Vertrag bis 2014 "selbstverständlich" erfüllen. Ob er als Empfänger einer Politikerpension auf Teile der kolportierten 1,5 Mio. Euro Abfertigung verzichten würde, verneint der ehemalige VP-Spitzenpolitiker aus Niederösterreich. "Das diskutiere ich nicht, weil es keinen inhaltlichen Grund dafür gibt", wird Gabmann zitiert.

Fußballverein mit 50.000 Euro unterstützt

Dass der Flughafen den Fußballverein von Gabmanns Heimatgemeinde Schrems (NÖ) mit 50.000 Euro sponsert, verteidigt der Manager. "Es gibt eine Werbewertanalyse, alle unsere Sponsor-Verträge werden analysiert und bewertet", so Gabmann.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten