strache_apa

Umfrage

Strache hängt 
SPÖ & ÖVP ab

Artikel teilen

Flüchtlinge bleiben innenpolitisch Topthema – und die FPÖ Spitze im Parteienranking.

Die gute Nachricht für die Koalitionsparteien: Die nächsten Wahlen stehen regulär erst im Herbst 2018 an. Die schlechte: Würden die Österreicher jetzt tatsächlich zu den Urnen gerufen – die FPÖ von Heinz-Christian Strache zöge SPÖ und ÖVP Hemd und Hose aus.

In der aktuellen ÖSTERREICH-Gallup-Umfrage (400 Befragte Mitte Oktober) kommt die FPÖ auf 33 %. Die SPÖ rutscht um einen Punkt auf 23 % ab, und die ÖVP hält sich gerade einmal bei 20 %. Grüne und Neos können auf 14 bzw. 7 % einen Punkt zulegen.

© oe24
Strache hängt 
SPÖ & ÖVP ab

Und auch die Kanzler­frage kann Strache längst für sich entscheiden: 32  % würden den FPÖ-Obmann direkt ins Kanzleramt am Ballhausplatz wählen, wenn das ginge. Faymann (SPÖ) und Mitterlehner (ÖVP) liegen dahinter.

© oe24
Strache hängt 
SPÖ & ÖVP ab
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo