strache facebook

"Macht großteils der Postings selbst"

Streit um Facebook-Profil: Straches Rundumschlag

Mit 800.000 Fans ist das Facebook-Profil von Strache wichtige Plattform für die FPÖ.

In der FPÖ ist der Kampf um die Facebook-Seite von Heinz-Christian Strache voll entbrannt. Der ehemalige Parteichef soll die wichtige Plattform der Blauen – sie zählt immerhin 800.000 Follower – unter seine Kontrolle gebracht haben. Jetzt führt er eine Art eigenen Wahlkampf und teilt via soziale Medien heftig in alle Richtungen aus. „Schämt euch“, postet er etwa in Richtung Übergangsregierung wegen zurückgenommener blauer Projekte, und mit „da läuft anscheinend einiges nicht so ganz rund“ stichelt er in Richtung ÖVP.

ÖSTERREICH erreichte seine Ehefrau Philippa Strache via WhatsApp: „Es ist alles 
wie früher“, schreibt sie über

die umkämpfte Facebook-Seite. Bei jenen Menschen, die ­neben Strache im Impressum stehen, handle es sich um „normale Mitarbeiter“. Und: „Heinz macht eben momentan einen großen Teil seiner Postings selbst“, erklärt sie.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten