U-Ausschuss: Farce um die Milliardäre

Wieder ärtzliches Attest

U-Ausschuss: Farce um die Milliardäre

Horten und Graf schwänzen den U-Ausschuss wieder. Beide ­legen ärztliche Atteste vor.

Sie sind schon ihrer ersten Ladung nicht nachgekommen, jetzt wollen die Milliardäre Heidi Horten und Johann Graf wieder nicht in den U-Ausschuss kommen. Beide waren für 15. bzw. 16. Juli geladen. Beide haben erneut ärztliche Atteste für ihr Nichterscheinen vorgelegt.

Nun sollen Horten und Graf ein drittes Mal geladen werden. Schwänzen sie wieder, droht die polizeiliche Vorführung. Die SPÖ wird zudem die Verhängung einer Beugestrafe beantragen. Aus der SPÖ heißt es: „Der U-Ausschuss lässt sich nicht auf der Nase herumtanzen.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten