Sebastian Kurz

1. als Kanzler

Umfrage: Kurz ist nicht zu stoppen

Kurz ist laut aktueller ÖSTERREICH-Umfrage top – aber 1,5 Mio. sind unentschlossen.

Dass Sebastian Kurz’ ÖVP in der aktuellen Research-Affairs-Umfrage führt, wissen ÖSTERREICH-Leser – doch das Institut von Sabine Beinschab fragte genauer nach (600 Interviews vom 28.8.–1.9., maximale Schwankungsbreite: 4,3 %). Das Ergebnis: Kurz ist nicht nur auf Platz 1 – seine ÖVP hat auch das höchste Wählerpoten­zial.

Doch hier die Details:

■ Unentschlossen. 50 % der Wähler sind sicher, wen sie am 15. Oktober ankreuzen wollen, weitere 27 % halbwegs sicher. Das bedeutet: 23  % überlegen noch bzw. sind „völlig unentschlossen“ – das wären rund 1,5 Millionen Wählerinnen und Wähler.

Kurz hat Komfortabstand vor der FPÖ und der SPÖ

Sonntagsfrage. Bei den Entschlossenen ist die Sache klar: Kurz führt in der Sonntagsfrage mit 33 %, FPÖ und ÖVP können aufholen, aber sind noch weit weg: Die Blauen bei 24, die Roten bei 23 % – ein Komfortabstand für Kurz 43 Tage vor der Wahl.

© oe24
Umfrage: Kurz ist nicht zu stoppen
× Umfrage: Kurz ist nicht zu stoppen

"Welche Partei würden Sie bei einer Nationalratswahl wählen?". (c)Research Affairs/Grafik TZ ÖSTERREICH

Kanzlerfrage. Der amtieren­de Kanzler Christian Kern hat längst keinen Amtsbonus mehr: 36 % würden Kurz direkt zum Kanzler wählen, 30 % Kern (der immerhin ­einen Punkt dazugewinnen kann).

© oe24
Umfrage: Kurz ist nicht zu stoppen
× Umfrage: Kurz ist nicht zu stoppen

"Wen würden Sie direkt zum Bundeskanzler wählen?". (c)Research Affairs/Grafik TZ ÖSTERREICH

■ Potenzial. Auch was das Wählerpotenzial betrifft, hat Kurz die Nase vorn. Gleich 55 % halten seine ÖVP für wählbar – das ist ein Topwert. Die SPÖ kommt nur auf 48 % – und liegt nur knapp vor der FPÖ. Die Grünen sind immer mehr ein Problemfall – nur 22 % halten sie für wählbar, beim Parteirebellen Peter Pilz sind es gleich 27 % – eine wirkliche Blamage für die Grünen.

■ Stimmung. Klar, dass bei ihnen auch die Stimmung im Keller ist: Nur 14  % bewerten diese als gut, bei Kurz’ ÖVP sind es indes gleich 68 %!



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten