Wahlkampfstart: SPÖ eröffnet War Room

Wien

Wahlkampfstart: SPÖ eröffnet War Room

Kanzler & Minister inspizierten gestern die neue Wahlkampfzentrale der SPÖ.

Die SPÖ hat gestern – wie von ÖSTERREICH angekündigt – ihren neuen War Room in der Parteizentrale in Wien eröffnet.

In dieser Wahlkampfzen­trale in der Löwelstraße hat SPÖ-Wahlkampfleiter Norbert Darabos sämtliche Abteilungen – Organisation, Wahlkampfbeobachtung, Analyse und Social Media – in einem Großraum „gebündelt“. Das werde die „Arbeit erleichtern“, sagt Darabos zu ÖSTERREICH.

Zur Eröffnung des Büros ­erschienen der Kanzler und sämtliche Minister höchstpersönlich. Werner Faymann plauderte auch mit den 40 Mitarbeitern, die ab nun im Erdgeschoss sitzen werden.

Jetzt eigene Social-Media-Offensive der SPÖ
Dort will die SPÖ – nach gescheiterten Versuchen – nun auch eine Offensive im World Wide Web starten. Drei Mit­arbeiter sollen Social-Media-Agenden betreuen.

Zielgruppen
Immerhin plant Darabos ja auch einen Zielgruppenwahlkampf: Junge, Migranten, Frauen und Pensionisten sind dabei im Fokus.

Der ehemalige Verteidigungsminister hofft jedenfalls, dass seine Partei bei der Nationalratswahl am 29. September „klar Erste wird“. Sein Wahlziel: „Mehr als bei der Wahl 2008.“ Faymann ist in den kommenden Wochen weiter auf Kanzlertour durch die Bundesländer unterwegs und setzt auf einen traditionellen Wahlkampf und SPÖ-Kernthemen wie Arbeit.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten