Warum 'Jetzt'? Pilz: 'Weil das foahrt!'

Neuer Name für Liste Pilz

Warum 'Jetzt'? Pilz: 'Weil das foahrt!'

In der Übergangsphase soll die Partei von Peter Pilz „Jetzt Liste Pilz“ heißen.

Am Montag ließ die Liste Pilz samt ihrem Gründer Peter Pilz die Katze aus dem Sack: Die Liste Pilz wird künftig „Jetzt“ heißen. Der Parlamentsklub wurde sofort umbenannt, die Partei wird folgen. „In einer Übergangszeit werden wir es mit ,Jetzt Liste Pilz‘ versuchen“, so Pilz gegenüber ÖSTERREICH. Aber warum „Jetzt“? Pilz: „Wir haben fast 200 Namen getestet und fanden: Das foahrt.“

Ziel sei es ja, den Parteinamen mit einem bestimmten Anliegen so verbinden, erklärt Pilz: „Zum Beispiel soll es heißen: ,Klimaschutz jetzt‘, ,Kontrolle jetzt‘ und so weiter.“ Man wolle transportieren, „dass in vielen Bereichen einfach der Zeitpunkt für Entscheidungen da ist“.

EU-Wahl

Nächste große Hürde für die „Pilzköpfe“ ist aber die EU-Wahl, wo sie schon als „Jetzt“ antreten wollen. Im Gespräch ist ja hier der frühere Grüne Johannes Voggenhuber. Pilz will das zwar noch nicht festlegen – nur so viel: „Es zeichnet sich eine Kandidatur ab, die weit über unsere Partei hinausgeht.“ Pilz ist jedenfalls optimistisch: „Es geht wieder bergauf.“(gü)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten