SPÖ punktet mit "Wunschbox" vor Wien-Wahl

Ludwig plant wienweite Wahl-Tour

SPÖ punktet mit "Wunschbox" vor Wien-Wahl

Die SPÖ will mit Wunschbox, Wahlprogramm und bürgernahem Diskurs Wähler abholen.

Wien. Die Wahlen stehen vor der Tür. Aus gegebenem Anlass rührt die Wiener SPÖ geführt von „Sozialfighter“ Michael Ludwig, gewaltig die Wahlwerbetrommel. Die größte Dialogoffensive, die Wien je gesehen hat, startet ab Februar 2020: die „Zusammen sind wir stärker Tour“. Durch Wien werden nicht nur alle Stadträte „touren“, sondern auch Bürgermeister Michael Ludwig.
 
Aktion. Wienweit werden Veranstaltungen für die Wähler stattfinden. Stets dabei: eine rote Wunschbox. Diese soll als Postkasten fugieren. Die Box wird aufgestellt und die Wiener können diese dann mit ihren Wünschen und Anregungen „füttern“. Diese Anregungen sollen in das Wahlprogramm einfließen. Partizipation und Bürgernähe haben für die SPÖ oberste Priorität. Ludwig hat es sich zum Ziel gesetzt, stets ein offenes Ohr für die Mitbürger zu haben und die Lebensbedingungen der Wiener zu verbessern. Die Tour wird vor allem in Gemeindebauten Einzug halten. Dort ist die Sozialdemokratie seit jeher stark vertreten. Ludwig, der für seine Bodenständigkeit und hemdsärmelige Art bekannt ist, möchte dort besonders punkten. Eine interne Umfrage gibt ihm recht: bereits knapp 50 Prozent der Befragten würden ihn erneut zum Bürgermeister wählen.
 
Andrea B. Lautmann
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten