Zum Heulen: Team Stronach ließ Pfefferspray explodieren

Panne

Zum Heulen: Team Stronach ließ Pfefferspray explodieren

Team Stronach hatte 1.500 Pfeffersprays parat – die Hälfte davon wurde an Frauen verteilt.

Das Team Stronach hat zum zweiten Mal am Frauentag Pfeffersprays verteilt. „Wenn die Regierung nicht für Sicherheit sorgt, müssen wir helfen“, begründete Klubobmann Robert ­Lugar die Aktion.

Frauensprecherin Martina Schenk hatte 1.500 Stück dabei – am Ende blieben aber rund 750 Stück liegen. Dass Pfeffersprays nicht ungefährlich sind, merkte auch das Team Stronach selbst. Beim Aufkleben der Pickerl auf die Dosen sei einer der Pfeffersprays losgegangen. Resultat: keine Verletzten, aber ein verseuchtes Büro.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten