Austro Winterwonderland

Video: Kärntner begeistert mit fantastischem Winterwonderland

Fabio aus Timenitz und sein Großvater beeindrucken mit ihrer XXL-Deko

Dass Weihnachten dieses Jahr kein gewöhnliches Fest wird, ist klar. Dennoch ließen es sich ein junger Mann aus Kärnten und sein Großvater nicht nehmen, ihre Häuser in weihnachtlichem Glanz zu schmücken und so, dank Social Media, ein wenig Weihnachtszauber durch ganz Österreich zu schicken. 

Enkel und Opa haben sich gegenseitig inspiriert. 

Angefangen hat alles vor gut 10 Jahren als Fabio (25) und sein Großvater (69) begonnen haben, ihre Häuser ein wenig weihnachtlich zu schmücken. "Begonnen hat es mit zwei Lichterketten und wir können selbst kaum glauben, wohin uns das gebracht hat. Jedes Jahr kam ein wenig Weihnachtsbeleuchtung dazu und auch die Nachbarn waren Zusehens begeistert." so der 25jährige Fabio.

© oe24

Fabio aus Timenitz

4 Wochen Vorbereitung 

Damit alles rechtzeitig fertig wird, muss schon früh mit dem Aufbau der Deko begonnen werden. Vor allem Fabios Opa, der seine Dekoration gänzlich in Handarbeit anfertigt, macht sich schon Monate vorher die ersten Gedanken, damit pünktlich zum Advent das Haus in vollem Glanze erstrahlt.

Corona-Weihachten besondere Herausforderung

Diese Jahr war für das Weihanchts-Duo eine besondere Herausforderung. "Gerade im heurigen Jahr wollten wir mit unserer Weihnachtsbeleuchtung nicht nur unserer eigenen Familie sondern auch unseren Nachbarn, Freunden und Besuchern unserer Ortschaft ein wenig Besinnlichkeit und Freude schenken." Ganze 70 Steckdosen (für unglaubliche 20.000 LEDs!) bei Fabio und sogar 90 bei seinem Großvater sind nötig um das Kärntner-Winterwonderland zu beleuchten. Was das alles kostet? "Genau beziffern kann und will ich es nicht, es ist uns eine Herzensangelegenheit. Das zählt!" so Fabio.

Video zum Thema: Winter-Wonderland von Fabio aus Timenitz
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video zum Thema: Winter-Wonderland von Fabios Großvater in Poggersdorf
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten