Koala

reiselust24

Kuschlige Koalas & verspielte Delfine

Artikel teilen

Große Vielfalt auf kleinem Raum: 30 Prozent aller in Australien existierenden Spezies leben in Victoria - und das auf nur drei Prozent der Landesfläche des riesigen Kontinents.

Doch wo kann man die teils sehr exotischen Tiere am besten in freier Wildbahn beobachten? Wir zeigen Ihnen fünf Hotspots für tierische Abenteuer. 

Selfie mit Känguru

© Visit Victoria
Wallabies
× Wallabies

Die ungezähmte Wildnis des Grampians National Parks ist das Zuhause unzähliger spannender Tiere, speziell Kängurus. Halls Gap ist berühmt als einer der Hot Spots, an dem man die Beuteltiere fast garantiert und in großer Zahl sieht. Der Cricket Ground mit seinem saftigen Grün ist besonders beliebt bei den Kängurus - und somit auch für Besucher auf der Suche nach einem Känguru Selfie.

Koalas im Baumwipfel

© Visit Victoria
Koala
× Koala

Wildnis auf ehemaliger Lava: Im Tower Hill Wildlife Reserve führen mehrere Wege durch den vor über 30.000 Jahren erloschenen Vulkankrater. Sowohl die eindrucksvolle Geschichte der lokalen Ureinwohner als auch die Vielfalt der tierischen Bewohner locken Besucherinnen und Besucher in dieses Kleinod an der Great Ocean Road. Stolzierende, wilde Emus schauen oft schon auf dem Parkplatz durch die Autofenster und wer Glück hat, erspäht Koalas in den Baumwipfeln nur wenige Minuten nach dem Aussteigen.

Mit dem Amphibienboot unterwegs

Auch im Wilson Promontory National Park gibt es eine Vielzahl einheimischer Tiere zu bestaunen. Bekannt ist insbesondere Tidal River mit seinen putzigen Wombats, die man hier jeden Abend sehen kann. Mit einem Amphibienboot führen Touren vom Strand bei Tidel River aus raus aufs Meer, wo Delfine, Seebären und Seeadler die Fahrt begleiten und mit etwas Glück auch Wale neben dem Boot auftauchen.

Die Pinguin Parade

© Visit Victoria
Penguins
× Penguins

Für viele ist sie das Highlight der australischen Tierwelt schlechthin: Die Pinguin Parade auf Phillip Island, nur zwei Stunden von Victorias Hauptstadt Melbourne entfernt. Hier befindet sich die Heimat der größten Zwergpinguinkolonie weltweit. Jeden Abend zur Dämmerung haben Besucher die Möglichkeit, tausende der putzigen Seevögel bei der Wanderung aus dem Meer zurück in ihre Höhlen zu beobachten.

Schnorcheln mit Delfinen

© Visit Victoria
Dolphin
× Dolphin
 

Im Port Phillip Heads Marine National Park können begeisterte Schnorchler und Taucher mit wilden Delfinen und Seebären schnorcheln. Das Motto dabei lautet: ‚Sea the Dolphins swim‘. Neben den großen Meeressäugern lassen sich auch eindrucksvolle Blicke auf eine Vielzahl farbenfroher Rifffische, bunte Seesterne sowie farbige Schwämme erhaschen.

Alle Infos zu Victoria hier!