Bundestrainer Jogi Löw bei der EM 2020

Mögliches letztes Spiel als Bundestrainer

Löw steht vor 'Alles-oder-Nichts-Spiel'

Sollte Deutschland im England-Kracher unterliegen könnte Bundestrainer Jogi Löw schon am Dienstagabend auf Jobsuche sein.

Die deutsche Nationalmannschaft muss am Dienstag (ab 18 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker) gegen England bestehen, will man ins EM-Viertelfinale weiterziehen. Auch für Bundestrainer Jogi Löw steht bei diesem Achtelfinal-Kracher einiges auf dem Spiel, denn seine unmittelbare Zukunft ist an das Abschneiden seiner Schützlinge geknüpft. Der Deutschland-Coach verkündete vor einigen Wochen seinen Rücktritt nach der EURO, will sicherlich mit dem ganz großen Coup abtreten.

Doch vorher muss man zunächst die "Three Lions bändigen". Ein Kunststück das Löw schon einmal vollbracht hat: Bei der WM 2010 konnte sich die DFB-Truppe im Achtelfinale durch einen souveränen 4:1-Erfolg gegen England durchsetzen. Elf Jahre später soll nun die Wiederholung her.

"Jetzt ist es ein Alles-oder-Nichts-Spiel.", meinte Löw im Vorfeld der Partie. Auf die Frage nach seinem möglichen letzten Spiel als Trainer der deutschen Nationalmannschaft reagierte der 61-Jährige gelassen: "Insgesamt habe ich heute zwei Sekunden daran gedacht. Unter diesem Aspekt sehe ich das Spiel nicht. Ich habe ganz viele andere Gedanken im Kopf. Zunächst einmal: große Freude. Für das ist man Trainer! Meine Konzentration gilt voll und ganz diesem Spiel und dann hoffen wir, dass wir als Sieger vom Platz gehen."

Ob, der kultige Schwabe seine Abschiedstournee noch einmal verklängern darf, wird sich schon bald zeigen.



Jetzt abstimmen! Wer wird Europameister?

Bisheriges Ergebnis der Abstimmung:

England 21%
Italien 79%