Bale

Vor Viertelfinale

So viel Ronaldo steckt in Wales-Star Bale

Artikel teilen

Sie spielen zusammen bei Real - aber: Wie viel haben sie gemein?

Das Freistoß-Ritual ist beinahe dasselbe: Zunächst legt er sich den Ball zurecht, geht ein paar Schritte zurück. Breitbeinig steht er nun da, wie in einem guten Western-Film, bereit, jeden Moment den Colt zu ziehen. Entschlossen, alles zu tun, was es braucht, um das Runde ins Eckige zu nageln.

Gareth Bale (26) erinnert dabei an Cristiano Ronaldo - und das ist beileibe kein Zufall: "Ich trainiere seine Schusstechnik schon eine ganze Zeit“, sagte er im Jahr 2013. Damals stand Bale noch in England bei den Tottenham Hotspur unter Vertrag. Einige Monate später wechselte er für die Rekordsumme von 100 Millionen Euro zu Real Madrid.

+++ Belgien fürchtet nicht Wales - sondern Bale +++

Dort wurde er Teamkollege von Ronaldo, dem bis dahin teuersten Fußballer der Welt. Manchester United kassierte 2009 satte 94 Millionen für den Portugiesen. Mittlerweile ist dieser Weltfußballer - ein Weg, der ebenso Bale vorgezeichnet wird. Am Freitag kämpft er mit Wales gegen Belgien um das EM-Halbfinale (21 Uhr im LIVE-TICKER). Und wir stellen uns die Frage: Wie viel Ronaldo steckt in Bale eigentlich?

Berühmte Familienväter

Privat leben sie in unterschiedlichen Welten. Bale ist mit seiner Jugendliebe Emma Rhys-Jones zusammen. Sie haben zwei Töchter und versuchen ihre Familienidylle weitestgehend zu schützen. Ganz anders sieht es bei Ronaldo aus: Er genießt das  Rampenlicht und lässt die Fans an seinem Dasein abseits vom Fußball teilhaben.

© APA
Bale Tochter

(c) APA Gareth Bale mit Tochter Alba

Da wären zahllose Frauen-Geschichten, die seit der Trennung von Model Irina Shayk in den Medien kursieren. Aber vor allem Sohnemann Cristiano junior. Um ihn dreht sich alles, das zeigt ein Blick auf Ronaldos Social-Media-Accounts. Dort posieren sie auf der heimischen Couch, beim Kicken im Garten oder dem Abendessen mit Freunden.

Der 31-Jährige geht in seiner Vaterrolle auf - eine Parallele zu Bale. Dieser feierte nach dem Achtelfinale gegen Nordirland mit Töchterchen Alba Violet herzig auf dem Rasen und verzückte das Internet.

Toreschießen als Berufung

Sportlich verbindet die Ausnahmekönner mehr: Beide wurden auf der Insel groß und wechselten anschließend nach Spanien. Neben der verrückten Ablösesumme teilen sie den dynamischen Stil und ihre Gier nach Treffern. "Wir wollen beide immer das Beste für unser Team", sagte Bale vor geraumer Zeit. Ronaldo wird dennoch nachgesagt, er wäre zuallererst auf das eigene Wohl bedacht.

© Getty
Ronaldo Bale

(c) Getty / Ronaldo (m.) und Bale (r.) holten zwei Mal die Champions League

Die Quote allerdings gibt ihm Recht: Unheimliche 260 Mal knipste er in 236 Liga-Partien für Real. Bale gelangen in 81 Spielen "nur" 47 Tore. In Frankreich schlug er bislang drei Mal zu und hat damit knapp die Nase vorne gegenüber Ronaldo. Bloß darauf kommt es ihm nicht an: "Hier geht es nicht um mich und meine Leistungen. Es geht um das Team und wenn ich helfen kann, ist das toll."

Im Viertelfinale werden jedoch alle Augen auf ihn gerichtet sein. Bale ist das Um und Auf der Waliser. Und dass er Freistöße schießen kann, hat er bei der EURO mit zwei erfolgreichen Versuchen gezeigt. Ronaldo übrigens blieb in 32 WM- und EM-Matches erfolglos. Vielleicht kommt es im Halbfinale ja zum direkten Duell ...

(ck)

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲