EM Italien

Aufstellungen

Top-Duell: Die Startelf von Belgien und Italien

Artikel teilen

Der EM-Viertelfinal-Kracher zwischen Italien und Belgien elektrisiert die Fußball-Fans. Hier die Aufstellungen beider Teams.

Belgien hat vor dem EM-Viertelfinale gegen Italien in den vergangenen drei Jahren seit dem Aus im WM-Halbfinale gegen Frankreich gerade einmal zwei Partien verloren. Die "Azzurri" halten aktuell bei der Rekordmarke von 31 Partien ohne Niederlage. In der Münchner Arena wird sich am Freitagabend (21.00 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker) auf jeden Fall ein engerer Anwärter auf den Titel verabschieden. Eine Favoritenrolle ist nicht auszumachen.

Italien marschierte bei der EM ebenso wie die Belgier mit drei Siegen durch die Gruppenphase. Beim 2:1 n.V. gegen Österreich tat sich die Mannschaft von Roberto Mancini erstmals schwer. Belgien warf in der ersten K.o.-Runde Titelverteidiger Portugal aus dem Bewerb, agierte beim schnörkellosen 1:0 im Stil einer abgebrühten Elf. In Italien sah man einer Schnittpartie entgegen. "Italien steht am Scheideweg", meinte 2006-Weltmeister Fabio Cannavaro in der "Gazzetta dello Sport". Der Gewinner wird im Halbfinale am 6. Juli auf die Schweiz oder Spanien treffen.

 

Aufstellung Belgien

1 Courtois - 2 Alderweireld, 3 Vermaelen, 5 Vertonghen - 15 Meunier, 8 Tielemans, 6 Witsel, 16 Thorgan Hazard - 7 De Bruyne, 25 Doku - 9 Lukaku 

 

Aufstellung Italien

21 Donnarumma - 2 Di Lorenzo, 19 Bonucci, 3 Chiellini, 4 Spinazzola - 18 Barella, 8 Jorginho, 6 Verratti - 14 Chiesa, 17 Immobile, 10 Insigne 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲