Video zum Thema Enthüllungen über russischen Pelzhandel
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tageszeitung-Magazin

Russische Pelz-Farmen: Grausamkeit ohne Ende!

In Russland werden Tiere gezüchtet und gehalten, um die Nachfrage nach Echtpelz zu befriedigen. In einem dieser riesigen Farmen leben 2.000 Tiere in 700 Käfigen in nur einem einzigen Stall. Die an allen Ecken sichtbare Tierquälerei könnte direkt einem Albtraum entsprungen sein – doch für die Tiere dort ist sie leider grausame Realität. Die Tierschutz- und -rechte-Organisation Peta Asia machte Video-Aufnahmen von den Zuständen in einer der russischen Pelzfarm.

Kaninchen werden mit Schlägen auf ihre Köpfe bewußtlos gemacht und anschließend bei lebendigem Leib enthauptet. Schreiende Chincillas werden per Elektroschock langsam und qualvoll getötet. Völlig verängstigte Tiere kauern in ihren Drahtkäfigen und vegetieren vor sich hin bis sie getötet werden. Zobel und Nerze laufen in Käfigen ständig wie wild hin und her, was ein Zeichen dafür ist, dass die Tiere aufgrund der Gefangenschaft verrückt werden.

Unsere Tiere - Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 8. Dezember 2019, können Sie hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 15. Dezember, 18:30 Uhr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten