Affen Flughafen (2).png

Unsere Tiere

Affen vom Flughafen bekamen Nachwuchs

Teilen

Über die Tierschutz Austria Social-Media-Kanäle kann ab morgen jeder bei der Namenssuche für die zwei Zwergseidenäffchen helfen.

Vor knapp einem Monat zogen 13 Affen im Tierschutzhaus Vösendorf ein, nachdem sie vom Zoll am Flughafen Wien-Schwechat auf der Reise nach Malaysia aufgehalten wurden. Ursprünglich sollten die Tiere für Zuchtzwecke in den Osten fliegen, jedoch konnte der Besitzer keine Papiere vorweisen. Zudem waren 11 der 13 Affen nicht gechippt und bei zwei gechippten Affen, stimmte die Chipnummer nicht überein. Selbst für Österreichs größtes Tierschutzhaus war es keine einfache Angelegenheit, innerhalb kürzester Zeit platz für insgesamt 13 Äffchen zu arrangieren.

Winziger Affen-Nachwuchs

Nun gibt es eine süße Überraschung, denn eines der Zwergseidenäffchenpaare hat zwei Junge bekommen. „Da die Tragezeit bei diesen Tieren etwa 140 Tage beträgt, war die Äffchendame schon trächtig, als sie zu uns kam. Somit war es für uns eine süße Überraschung, als wir die beiden winzigen Äffchen entdeckten,“ erklärt Tierschutzhausleiter Stephan Scheidl. Bei Zwergseidenäffchen ist es nicht ungewöhnlich, dass es zwei Äffchen sind, da die Tiere meistens zweieiige Zwillinge bekommen. Der Vater hilft fleißig bei der Aufzucht mit, trägt die Jungen, beschäftigt sie und übergibt sie der Mutter eigentlich nur zum Säugen.

Auf den Social-Media-Kanäle von Tierschutz Austria kann ab morgen jeder bei der Namenssuche für die beiden Zwergseidenäffchen helfen.   

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 19. März 2023, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 26. März 2023, 18:30 Uhr.
  

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo