Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Büffel-Mozzarella mit dunklem Geheimnis

Dem italienischen Mozzarella di Bufala Campana DOP haftet ein unangenehmer Beigeschmack an.

Büffelfarmen in Italien sind keine Paradiese. Die Ursprungsorte für den originalen Mozzarella di Bufala Campana DOP, dem Büffelmozzarella, sind auch Orte des Tierleids. Die Büffel-Haltung liegt mitunter im Argen. Die Tiere sind mitunter abgemagert, krank und werden überspitzt als Büffel-Friedehöfe titutliert.

Der Lokal-Augenschein von Vertreterinnen und Vertretern von Tierschutz-Organisationen wie Vier Pfoten stellen den Farmen ein schlechtes Zeugnis aus: "Die Tiere werden in kleinen, verdreckten Ställen gehalten, ohne Tageslicht oder grüne Weideflächen. Oft fehlt den Wasserbüffeln Zugang zu Wasser oder Schlamm, in dem sie sich ihren natürlichen Bedürfnissen entsprechend baden und abkühlen können. Einige der Tiere waren stark unterernährt", heißt es dazu.

Bereits im August 2018 machte eine von Vier Pfoten in Italien durchgeführte Recherche das Leid männlicher Büffelkälber deutlich. Als wertloses Nebenprodukt betrachtet, werden die Jungtiere oft bewusst vernachlässigt. Sterben sie nicht an den Folgen der schlechten Haltungsbedingungen, werden sie durchschnittlich 30 Tage nach ihrer Geburt geschlachtet. Doch die Situation der männlichen Kälber verbessert sich langsam: Mittlerweile erhalten Bauern laut einer staatlichen Verordnung eine kleine Prämie, wenn sie das Kalb ordnungsgemäss zum Schlachter bringen. Ausserdem sorgt eine neue Checkliste der italienischen Regierung dafür, dass die speziellen Tierwohlkriterien für Wasserbüffel bei Kontrollen berücksichtigt werden.

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag 26. Juli 2020, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 2. August, 18:30 Uhr.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten