In Nerz-Pelzen steckt pure Tierqual

Artikel teilen

Nerze werden, um deren Pelz zu erhalten, vergast. Tiere, die diese Tötung überleben, werden erschlagen.

SOKO Tierschutz und und polnische Tierschützer von VIVA! pl und Otwarte Klatki dokumentierten das Töten von Nerzen mittels Gas. Auf zwei Farmen in Polen, dem dritt größten Pelzproduzenten der Welt, zeigen exklusive Aufnahmen, wie Nerze das Vergasen überleben, brutal erschlagen werden und zwischen Kadavern langsam sterben. Es handelt sich um die weltweit ersten Aufnahmen aus den Vergasungsboxen.

Nerz-Ernte

Die sogenannte Ernte in einer polnischen Pelzfarm läuft so: Nerze werden reihenweise in eine Gaskiste, die mit Kohlendioxyd gefüllt wird, gesteckt. Eine versteckte Kamera in der Kiste zeigt dieses Grauen. Die Tiere, welche gute Schwimmer sind, können bis zu fünf Minuten die Luft anhalten und rennen panisch in der Box umher. Die blutverschmierten Wände der Kiste sind stille Zeugen des Todeskampfes. Nach vierzig Minuten wird die Kiste geöffnet. Mehrere Tiere leben noch. Die Arbeiter versuchen sie zu zertreten oder zu erschlagen. Selbst nach dieser Tortur landen atmende Nerze auf dem Kadaverhaufen. Sie werden mit zerschmetterten Knochen langsam sterben. Alltag für die Arbeiter, die das Leid der Tiere zynisch kommentieren: "Da leben noch zwei. Vorsicht die leben, die beißen dich". Ein Arbeiter, der einen Nerz mit einem Fußtritt töten will, wird ermahnt nicht den Kopf und damit den Pelz zu zerstören. Das Tier wird dann gegen eine Holzkante geschlagen.

Nerz-Tötung

Auf einer zweiten Farm mit über 10.000 Tieren wiederholt sich das Drama. Auch hier werden Tiere gegen eine Kante geschlagen, kämpfen die Tiere verzweifelt im Gas und unter den Leichen befinden sich Nerze, die nach dem Vergasen, lebendig aus der Box kommen und erneut vergast werden.

Pelze-Paradies Polen

SOKO Tierschutz appelliert an die polnische Regierung, die Pelzindustrie zu beenden und den bereits beschrittenen Weg zu einem Verbot der Pelzfarmen, trotz der massiven Gegenwehr der Pelzlobby, fortzusetzen. Polen ist für Pelztierzüchter aus den Niederlanden, Dänemark und Finnland zu einem Eldorado für gigantische Tierfabriken geworden, wo man machen kann, was in den Heimatländern verboten oder aufgrund von hohen Umweltstandards nicht möglich wäre.

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 20. Dezember 2020, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 27. Dezember, 18:30 Uhr.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo