Unsere Tiere

Tierschutz Austria heißt Ruby „Hinkebeinchen“ willkommen

Artikel teilen

Eine 6 Monate alte Beagle-Mischung, Ruby, muss verarztet werden und sucht anschließend ein neues Zuhause. 

Tierheimleiter Stephan Scheidl war vor kurzem in Griechenland um sich an einem Projekt zu beteiligen, bei dem Streuner eingefangen, kastriert, medizinisch versorgt, und dann wieder freigelassen werden. Immer wieder besucht er solche Projekte, um dort Hilfe zu leisten, wo sie am meisten gebraucht wird.

Tiere, um die es gesundheitlich eher schlechter steht und die ohne besonderer medizinischer Behandlung kaum eine Chance auf ein glückliches Leben hätten, übersiedelt er ins Tierschutzhaus in Vösendorf. Generell kommen über diesen Weg immer wieder Tiere ins Wiener Tierschutzhaus, um ihnen eine Chance auf ein glücklicheres Leben mit mehr Lebensqualität zu geben.

Ruby hat eine Beinverletzung 

Auch dieses Mal ist Stephan Scheidl natürlich nicht mit leeren Händen zurückgekommen. Zurzeit hat Tierschutz Austria 6 griechische Hunde in ihrer Obhut. Für 5 wird ab sofort ein guter Platz gesucht. Der sechste ist Ruby "Hinkebeinchen". Sie ist leider am Bein verletzt und benötigt medizinische Hilfe, bevor sie vergeben werden kann. Zuerst muss abgeklärt werden, welche Möglichkeiten die junge Hundedame hat. Im Moment ist noch unklar, ob eine aufwendige Operation ihr Beinchen noch retten kann. Fest steht, es werden keine Kosten und Mühen gescheut um der süßen Ruby zu helfen und ihr ein tolles Leben zu ermöglichen.

Für weitere Infos kontaktieren Sie Tierschutz Austria. Alle Infos finden Sie hier.


Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 05. Juni 2022, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 12. Juni 2022, 18:30 Uhr.   

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo